Deutliche Niederlage

12.11.18

DJK Rimpar - TSV Lohr 40:21 (21:8)

Gegen den Tabellenführer setzte es für die Lohrer Jungs die zu erwartende deutliche Niederlage. Vor allem den beiden physisch recht starken Halbspielern der DJK-ler hatte man nichts entgegen zu.

Erst mit zunehmender Spieldauer legt man den übergroßen Respekt allmählich ab und kam selbst zu Torerfolgen. Trotz des großen Rückstandes steckte man nie auf. Das war aller Ehren wert. Ein besseres Ergebnis wäre trotz des Fehlens von Marvin Emrich und Valentin Weyer möglich gewesen, wenn man den Pass auf den freistehenden Mitspieler präziser gespielt hätte. Bei Lohr ragten Max Prechtl und Simon Galka heraus.

Lohr spielte mit: Fleissner und Reinheimer  im Tor, Prechtl 14, Galka 5, Stefanjuk 1, Vozar 1, Steigerwald, Hartmann, Bangert, Mühl , Staab und Ooster

L. Scheiner

Cookies ermöglichen eine bestmögliche Bereitstellung unserer Dienste. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.