Pflichtaufgabe seriös erledigt

11.02.19

TSV Lohr II – TV Gerolzhofen 31:16 (17:8)

Die Lohrer Zweite nahm ihren Gegner trotz dessen bisher eher schmalen Saison-Performance ernst und erledigte die Pflichtaufgabe über weite Strecken der Partie seriös und konzentriert.

Ihr Coach Christian Rath fand dafür anerkennende Worte: „Da muss man sich erst mal motivieren und dann auch die Spannung hochhalten.“ Er kritisierte auch die ein oder andere lässig vergebene Chance nicht. Tatsächlich hätten seine Schützlinge noch deutlich höher gewinnen können, doch speziell bei einigen Tempogegenstößen schienen die Akteure mit ihren Gedanken woanders zu sein. Egal – ansonsten waren die Männer um Mischa Bauer von Anfang an hellwach. Die Abwehr um Andi Avar zeigte sich bissig, Manuel Prokscha –in den ersten dreißig Minuten im Lohrer Kasten- fischte das meiste ab, was an der aufmerksamen Deckung vorbei kam und vorne wurde mit zunehmender Überzeugung abgeschlossen.

Die Konsequenz: schon zur Halbzeit gab es keine Frage mehr, ob Lohr gewinnen würde, sondern wie sich Gerolzhofen in den restlichen 30 Minuten aus der Affäre ziehen würde. Der Endstand von 15 Tore vor für die Gastgeber gab dann eine beredte Antwort auf diese Frage.

Tore für Lohr II: L. Schmitt 7, N. Hartig 6, Bauer 4/1, J. Scheiner 4, Imhof 2, Weis 1, M. Hartig 1, Baus 1, Burk 1

Dietfried Spurgund

Cookies ermöglichen eine bestmögliche Bereitstellung unserer Dienste. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.