Blitzsaubere Woche

27.02.19

TSV Lohr II – FC Bad Brückenau 33:15 (15:8)

Das war jetzt mal eine blitzsaubere Woche: nur zwei Tage nach dem krachenden 30:16 gegen Lokalrivalen TSV Partenstein schickte die Lohrer Zweite den FC Bad Brückenau – vor diesem Spieltag immerhin Tabellenvierter und damit einen Platz vor den Rath-Schützlingen – mit einer noch deutlicheren Packung nach Hause.

Ja, wo stünden Bauer und Co. , wenn sie immer so ablieferten und sich nicht immer wieder auch unnötige und auch unerklärlich schwache Spiele leisten würden…egal: am Samstag jedenfalls spielten sie 60 Minuten ohne Wenn und Aber und machten die Partie bereits nach 30 Minuten klar. Die Deckung agierte wach und konsequent und ließ die Brückenauer Offensiv-Reihe zumeist sehr ratlos dreinblicken. Ganz hinten stand mit Fabian Gowor ein Keeper, der sich weitgehend um den Rest kümmerte.

Nach Wiederbeginn war es unter diesen Umständen sicher nicht leicht, die Spannung hoch zu halten. Doch auch das gelang prächtig, denn die Lohrer wurden nicht etwa nachlässiger und schwächer, sondern eher noch druckvoller und vor allem ein deutliches Stück konsequenter in den Angriffsaktion. Und zudem gab es noch das Quantum Trost für die in der Halle anwesenden Partensteiner Spieler: es kann tatsächlich noch schlimmer kommen, wenn die Jungs von Christian Rath ihren Lauf haben.

Torschützen für Lohr: N. Hartig 7, Vormwald 7, L. Schmitt 5, Bauer 4/1, M. Hartig 3, Imhof 2, Mill 2, Sicheneder 1, Burk 1, Wehner 1

Christof Lagreineder

Cookies ermöglichen eine bestmögliche Bereitstellung unserer Dienste. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.