Youngster zeigt was sie kann

19.11.18

TSV Lohr - TG Heidingsfeld 25:22 (11:9)

Am Sonntagnachmittag empfingen die Damen des TSV Lohr die TG Heidingsfeld. In der vergangenen Runde konnte man sich gegen die TG im Hinspiel durchsetzen, allerdings musste man sich im Rückspiel geschlagen geben. Krankheitsbedingt konnten Sandra Baudisch und Sophia Matreux, zwei der Lohrer Rückraumspielerinnen, nicht an der Begegnung teilnehmen.

Die ersten 15 Minuten der Partie verliefen sehr ausgeglichen, danach konnten sich die Gäste mit zwei Toren absetzen. Diese Führung währte allerdings nicht lange, denn die Gastgeberinnen konnten durch eine starke Abwehr aufholen und bis zur Halbzeitpause, sogar mit zwei Toren in Führung gehen.

In der zweiten Spielhälfte war der Vorsprung der Heim-Sieben jedoch auch nicht von langer Dauer, die TG konnte durch eine Zwei-Minuten-Zeitstrafe für Lohr schnell wieder ausgleichen. Doch die Gehl-Schützlinge verloren gegen Ende nicht die Nerven. Vor allem Youngster Lea Brey konnte sich an diesem Nachmittag beweisen, sowohl in der Abwehr als auch im Angriff mit 6 Treffern lieferte sie eine überragende Leistung ab und trug damit maßgeblich zum 25:22 Sieg bei.

Für Lohr spielten: Schürr und Stenger (beide Tor), Dildey J. ( 5), Dildey A. (3), Imhof, Sicheneder (1), Brey (6), Steigerwald, Bernard (3), Büttner (6/2), Völker

H. Imhof

Cookies ermöglichen eine bestmögliche Bereitstellung unserer Dienste. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.