Auswärtssieg trotz Personalmangel

11.03.19

TG Heidingsfeld – TSV Lohr 18:24 (8:9)

Am vergangenen Samstagabend waren die Lohrer Damen zu Gast in Heidingsfeld. Gleich fünf Spielerinnen des TSV konnten an diesem Tag verletzungs- oder krankheitsbedingt nicht an der Begegnung teilnehmen. Dementsprechende hatte man nur eine spärlich besetzte Auswechselbank.

Die erste Hälfte der Partie verlief für beide Mannschaften sehr zäh und war geprägt von wenigen Toren. Beide Teams taten sich schwer die gegnerische Abwehr zu durchbrechen und die meisten Chancen wurden nicht ausreichend genutzt. Den Loherinnen fehlte es an Dynamik im Angriff. Jedoch konnte sich Eva Steigerwald mit ihrem Debüt aus Rechtsaußen gut Platz verschaffen. So ging man knapp mit einer 8:9 Führung in die Halbzeitpause.

In der zweiten Spielhälfte nahmen die Gehl-Schützlinge guten Fahrtwind auf. Vor allem eine starke Rückraumleistung von Sophia Matreux mit insgesamt neun und Anna-Lena Dildey mit fünf Treffern ließ die Heidingsfelder Abwehr nicht gut aussehen. Obwohl sich die Damen des TSV Lohr anfangs ziemlich schwer taten, konnte man eine starke Leistung gegen Ende des Duells aufzeigen und so mit einem Sieg und zwei Punkten im Gepäck nach Hause fahren. Durch diesen Sieg eroberte sich der TSV wieder den zweiten Tabellenplatz zurück, den man zwischenzeitlich an Bergtheim abtreten musste.

Für Lohr spielten: Stenger und Heidenfelder (beide Tor), Zehnter (2), Dildey A. (5), Baudisch (1), Sicheneder (1), Brey (3), Steigerwald (3), Matreux (9/3), Völker

H. Imhof

Cookies ermöglichen eine bestmögliche Bereitstellung unserer Dienste. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.